Die AGV ist bestürzt über die Anschläge von Brüssel und gedenkt der Opfer

23. März 2016

Die schrecklichen Ereignisse in Brüssel haben uns heute vor Augen geführt, wie nah Leben und Tod beieinander liegen. Erneut mussten unschuldige Menschen dafür sterben, dass ihre Lebensweise oder das Handeln unserer demokratisch legitimierten Regierungen nicht in ein fundamentalistisches Weltbild passen.
Bestürzt über diesen Missbrauch des Gottesglaubens gedenken wir im Gebet der Opfer – auf besondere Weise in diesen Tagen, da sich die Christenheit im Glauben an die Auferstehung Jesu Christi vereint.

0 Kommentare