Standpunkte

Hier finden Sie die Standpunkte und Positionspapiere der AGV zum Download

Aktuelles

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

Mit den vorliegenden Wahlprüfsteinen erhebt die AGV ihre Stimme im gegenwärtigen Wahlkampf und will den Mitgliedern ihrer Verbände eine Orientierungshilfe für die politische Meinungsbildung geben. Dabei geht es nicht darum, konkrete Wahlempfehlungen auszusprechen – vielmehr bieten die folgenden Darstellungen inhaltliche Kriterien zur Bewertung verschiedener Parteiprogramme und der Positionierung einzelner Politiker in Bezug auf zentrale politische Themenfelder.

Präimplantationsdiagnostik im Spannungsfeld des Lebensschutzes

Im Bewusstsein eines Bekenntnisses zur Freiheit von Wissenschaft und Forschung muss aus Sicht der AGV ausnahmsloses Verbot der PID das Ziel sein. Die Würde des Menschen und der Schutz menschlichen Lebens von seinem Beginn bis zu seinem natürlichen Ende sind vorbehaltlos zu gewährleisten. Dies bestimmt das Grundgesetz auch für die Zeit vor der Geburt eindeutig. Wir fordern dies im Bewusstsein eines nachhaltigen Bekenntnisses zur Freiheit von Wissenschaft und Forschung.

Energie der Zukunft - Zukunft der Energie

Im Zuge eines steigenden globalen Energiehungers und der Endlichkeit fossiler Ressourcen ist es unabdingbar, über ein nationales Energiekonzept zu verfügen, welches die Energieversorgung und somit die Überlebensfähigkeit zukünftiger Generationen sichert. Ein solches nationales Energiekonzept hat sich an den drei zentralen Prinzipien der Energiepolitik zu orientieren: Die Versorgungssicherheit im Sinne eines grundlastfähigen und jederzeit ausreichend verfügbaren Energieangebots, die Bezahlbarkeit sowie die ökologische Nachhaltigkeit.

Archiv

Feldberger Thesen zur Hochschulpolitik

Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) versteht ihren Beitrag zur Reformdebatte als dringenden Aufruf und Mahnung an die Verantwortlichen in Politik und an den Hochschulen. Mit den zehn Feldberger Thesen zur Hochschulpolitik wollen wir einen Beitrag aus studentischer Sicht zur Reform der deutschen Hochschullandschaft leisten.

Organisierte Suizidbeihilfe verhindern

Da sich zum einen bereits schon junge Menschen im Falle schwerer Krankheit vor die Frage der Inanspruchnahme organisierter Suizidbeihilfe gestellt sehen und zum anderen falsche Änderungen der Gesetzeslage heute massiv negative Auswirkungen in der Zukunft entfalten werden, fühlt sich die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände besonders verpflichtet, mit diesem Positionspapier klar Stellung zu beziehen.

Post-2015-Agenda und neues internationales Klimaabkommen

Nach Auffassung der AGV müssen auf der UN-Konferenz zum Kyoto-Folgeabkommen im Dezember in Paris weitreichende und verbindliche Klimaschutzziele vereinbart werden – aus eigenem Interesse und in Verantwortung für die nach uns folgenden Generationen. Aber auch mit Blick auf die weniger wohlhabenden Länder in dieser Welt tragen wir Verantwortung, eine wirksame Post-2015-Agenda durch anspruchsvolle Klimaschutzziele zu flankieren.