Begegnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

21 - Die AGV mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Wieder prominent besetzt war das diesjährige Dialogprogramm der Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV), das vom 8. bis 10. September unter Leitung des AGV-Vorstands in Berlin stattgefunden hat. Zu den Gesprächspartnern gehörten der Apostolische Nuntius Erzbischof Dr. Nicola Eterović, Regierungssprecher Steffen Seibert, der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) Peter Clever, die Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Bettina Schausten, der Fernsehjournalist und Bestsellerautor Peter Hahne, der Leiter des Katholischen Büros in Berlin Prälat Dr. Karl Jüsten (KV) und der Beauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Franz Josef Jung. 

BAföG-Reform ist „Schritt in die richtige Richtung“

Bonn. Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) begrüßt die von der Bundesregierung beschlossene BAföG-Reform. Der AGV-Vorsitzende Joost Punstein äußert sich positiv über die Kabinettsentscheidung: „Die Erhöhung der BAföG-Fördersätze sowie der Elternfreibeträge sind ein Schritt in die richtige Richtung.“ Bereits seit einigen Jahren hat die AGV sich regelmäßig für eine Reform des BAföG ausgesprochen und die Bundesregierung zuletzt im Mai aufgefordert, sich der Thematik anzunehmen.

Die AGV begrüßt die BAföG-Verantwortung des Bundes

Bonn. Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) hat die Pläne der Bundesregierung zur stärkeren finanziellen Beteiligung des Bundes im Hochschulwesen grundsätzlich begrüßt. „Die AGV fordert seit langem eine Erhöhung und Ausweitung des BAföG, um das Studium unabhängig von den elterlichen Finanzen bewältigen zu können. Die Bundesregierung steht nun in der Bringschuld, die notwendige BAföG-Reform tatsächlich umfassend zu gestalten“, fordert der Vorsitzende der AGV, Joost Punstein.

Europa braucht neue Visionen

Erklärung der AGV zu den Europawahlen am 25. Mai 2014

Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) hat bei ihrer Mitgliederversammlung am 27. März in Frankfurt anlässlich der bevorstehenden Wahl des Europäischen Parlaments eine Erklärung verabschiedet, in der sie auf die Bedeutung dieser Wahlen hinweist und alle Bürger in Deutschland – insbesondere auch die junge Generation – ermutigt, sich durch ihre Stimmabgabe an dem demokratischen Prozess zu beteiligen und dem neuen Parlament eine möglichst große Legitimität zu geben.

AGV Dialogprogramm im Rhein-Main-Gebiet 2014

Rhein-Main 2014 - Gruppenfoto mit Volker Bouffier (CDU), hessischer Ministerpräsident

Vertreter der in der Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) zusammengeschlossenen Vereinigungen CV, KV und UV haben sich vom 25. bis 27. März 2014 im Rhein-Main-Gebiet zu Gesprächen mit prominenten Politikern, Medienexperten und Kirchenleuten getroffen, um über aktuelle Fragen zu diskutieren. Die AGV hat damit das Dialogprogramm auf Länderebene in Rheinland-Pfalz und Hessen fortgesetzt.

Über die AGV

Die AGV setzt sich aus den fünf katholischen Studentenverbänden CV, KV, UV, RKDB und TCV zusammen und bildet damit den größten Zusammenschluss katholischer Studenten in Deutschland.
Erfahren Sie auf unseren Seiten mehr über die AGV, Positionen und Veranstaltungen.

Suche

Mitgliedsverbände

Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV)
Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine (KV)
Verband der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine UNITAS (UV)
Ring Katholischer Deutscher Burschenschaften (RKDB)
Technischer Cartell-Verband (TCV)