Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

Mit den jüngst veröffentlichten Wahlprüfsteinen erhebt die AGV im gegenwärtigen Wahlkampf ihre Stimme und will den Mitgliedern ihrer Verbände eine Orientierungshilfe für die politische Meinungsbildung geben. Dabei geht es nicht darum, konkrete Wahlempfehlungen auszusprechen – vielmehr bieten die folgenden Darstellungen inhaltliche Kriterien zur Bewertung verschiedener Parteiprogramme und der Positionierung einzelner Politiker in Bezug auf zentrale Themenfelder.

Katholische Studenten fordern mehr Einsatz für Religionsfreiheit

Religion ist modern. Religion nimmt neue Entwicklungen auf, gestaltet sie mit. Sie gibt Halt und Orientierung. Sie stellt einen sicheren Wert in einer immer unübersichtlicher werdenden Welt dar. Dass Menschen ihren Glauben leben, ihr Bekenntnis gegenüber anderen in der Öffentlichkeit vertreten und ihre Religion wechseln können, ist aber nicht überall auf der Welt gewährleistet. Im Gegenteil scheint es seit geraumer Zeit, dass die Einschränkungen und Verletzungen des universellen Menschenrechts auf Religionsfreiheit in unserer heutigen Welt eher zunehmen. Staatliche Institutionen, gesellschaftliche Interessengruppen und religiösen Fundamentalisten weltweit zeichnen dafür verantwortlich.

AGV fordert Neuverhandlung des Rahmenvertrages mit der VG Wort

Bonn. Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände (AGV) fordert die Kultusministerkonferenz auf, den zum 01. Januar 2017 in Kraft tretenden neuen Rahmenvertrag zur Vergütung von Intranetnutzungen an öffentlichen Hochschulen mit der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) neu zu verhandeln. „Uns Studenten muss von den Universitäten auch in Zukunft weiterhin urhebergeschützte Literatur frei zur Verfügung gestellt werden können. Dies ist mit dem neuen Vertrag für die Hochschulen nicht realisierbar“, so der AGV-Vorsitzende Moritz Findeisen.

Der Protest wird nicht Kanzler

AGV-Dialogprogramm in Berlin (20.-22. September) gab Einblicke in die politische Befindlichkeit ein Jahr vor der Bundestagswahl.

Internationalisierung an deutschen Hochschulen weiter ausbauen und das Bachelor-/Mastersystem reformieren!

Bonn. Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Studentenverbände e.V. (AGV) begrüßt die zunehmende Internationalisierung an deutschen Hochschulen. Wie dem vom BMBF herausgegebenen Bericht „Wissenschaft weltoffen 2016“ zu entnehmen ist, steigen sowohl die Zahlen ausländischer Wissenschaftler und Studenten in Deutschland als auch die Anzahl deutscher Wissenschaftler und Studenten an ausländischen Universitäten. „Der Hochschulstandort Deutschland profitiert vom weltweiten akademischen Austausch“, so der AGV-Vorsitzende Moritz Findeisen.

Über die AGV

Die AGV setzt sich aus den fünf katholischen Studentenverbänden CV, KV, UV, RKDB und TCV zusammen und bildet damit den größten Zusammenschluss katholischer Studenten in Deutschland.
Erfahren Sie auf unseren Seiten mehr über die AGV, Positionen und Veranstaltungen.

Suche

Mitgliedsverbände

Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV)
Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine (KV)
Verband der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine UNITAS (UV)
Ring Katholischer Deutscher Burschenschaften (RKDB)
Technischer Cartell-Verband (TCV)